Herzlich Willkommen bei der Freiwilligen Feuerwehr
Ruprechtshofen
Herzlich Willkommen bei der Freiwilligen Feuerwehr
Ruprechtshofen
 
Kontakt Impressum E-Mail

ÜBUNG - PERSONEN IN NOTLAGE | Freitag, 27. Februar 2015

Ort: Babenbergerstraße - Holzplatz
Übungsleiter: LM Peter Kraus und LM Florian Leichtfried
Mannschaftsstärke: 11 Mann
Bericht:
Wo kann man draufsteigen, ohne einem verletzten Menschen zusätzlichen Schaden zuzufügen? Wo kann man sich festhalten, wenn man sich auf instabilem Untergrund bewegt?
Eine besondere Übung erwartete die Teilnehmer am Freitag, den 27. Februar.

Alles begann schon beim Antreten vor dem Gerätehaus. Vom Übungsleiter wurden die Kameraden gezielt zu verschiedenen Zeitpunkten ins Feuerwehrhaus zum Umziehen und zum Besetzen der Fahrzeuge geschickt. Dadurch entstand eine herausfordernde Verteilung auf RLF und LF. In Folge ging es zum Übungsgelände, das gleich die nächste Überraschung bot.

Zwei eingeklemmte Personen unter Holzstämmen in einem schwer zugänglichem und instabilem Umfeld inmitten eines Rundholzganters.
Kinder spielten auf einem Holzlager, wobei der Ganter teilweise ins rutschen kam und die Opfer eingeklemmt wurden.
Nach dem Eintreffen galt es, möglichst schnell die Verletzten zu betreuen und aus der Gefahrenzone zu bringen. Nun ging es los mit der Action: Beleuchtung aufbauen, Gerätschaft herbeischaffen und in Stellung bringen, eine Strategie entwickeln und schnellstmöglich mit der Rettungsaktion beginnen. Hierbei wurden Holzklötze, Scheiter und ähnliches Material zum Absichern gegen Nachrutschen in Position gebracht, mit Minihebekissen ein schwerer Stamm angehoben und einige Rundlinge mit Muskelkraft beiseite geschafft. So gelang es, den Zugang zu den Verletzten einigermaßen zu ermöglichen.
Hierbei kam die nur 8 Mann starke Einsatztruppe schnell an die Grenzen des machbaren und bei der nachfolgenden Übungsnachbesprechung wurden einige Verbesserungsvorschläge vorgebracht. Selbstsicherung und möglichst schonende Rettung waren die Diskussionspunkte.

Trotz allen Schwierigkeiten gelang eine sehr spannende und interessante Übung. Hierin waren sich alle Teilnehmer einig!
Fotos: © FF Ruprechtshofen - Sebastian Graf
zurück zur Übersicht