Herzlich Willkommen bei der Freiwilligen Feuerwehr
Ruprechtshofen
Herzlich Willkommen bei der Freiwilligen Feuerwehr
Ruprechtshofen
 
Kontakt Impressum E-Mail

UNTAERABSCHNITTS - HERBSTÜBUNG | Freitag, 26. Oktober 2012

Ort: DIESENDORF
Übungsdauer: 9:00 - 12:00
Übungsleiter: FF Diesendorf
Mannschaftsstärke: 30 Mann
Fahrzeuge: RLF; LF, KDO, MTF, VF
Bericht:
Der Nationalfeiertag ist schon seit Jahren der Fixtermin für eine große, gemeinsame Übung des Unterabschnitts St. Leonhard. Auch in diesem Jahr war wieder eine Großübung für die Feuerwehren St. Leonhard/F., Diesendorf, Brunnwiesen und Ruprechtshofen an diesem Termin angesetzt.
Die FF Diesendorf arbeitete eine sehr realitätsnahe und anspruchsvolle Übung aus.
Als Übungsobjekt wurde das landwirtschaftliche Anwesen der Familie Huber in Lachau ausgewählt. Aufgrund der exponierten Lage konnte hier die Koordination mehrerer Feuerwehren und die Abläufe der Logistik besonders gut dargestellt werden.

Übungsannahme war ein Vollbrand des Wohn- und Wirtschaftstraktes des Vierkanthofes, sowie ein Gärgasunfall und andere Unglücksfälle mit verletzten Personen in einem unterkellerten Nebengebäude.
Beim Anrücken der Feuerwehren wurden diese schon bei der Abzweigung auf der Bundesstraße von einem Lotsen über den Einsatzort und die notwendigen Tätigkeiten informiert. Der Bauernhof ist nur über eine schmale Straße erreichbar und nur die benötigten Fahrzeuge durften zum Brandobjekt zufahren.
Die Tanklöschfahrzeuge positionierten sich an mehreren Seiten des Vierkanters und begannen mit der Brandbekämpfung. Zeitgleich wurde von mehreren Atemschutztrupps mit der Rettung einiger verletzter Personen im Nebengebäude begonnen.
Vier Pumpenbesatzungen waren gleichzeitig mit dem Aufbau einer ca. 1.100 m langen Zubringleitung vom Melkfluss bis zum Brandobjekt beschäftigt. Vier TS waren zur Überwindung der großen Entfernung und dem Niveauunterschied von ca. 60 Höhenmeter erforderlich.
Nach ca. 30 Minuten konnte "Wasser Marsch" gegeben werden und nur ein paar Minuten vergingen, bis die Relaisleitung befüllt war und das Wasser am Verteiler, direkt beim Brandobjekt ankam und somit die Wasserversorgung auch auf diesem Weg möglich war.

Nach ca. 90 Minuten wurde die Übung beendet und die Gerätschaft konnte wieder versorgt werden.
Im Anschluss an die Herbstübung wurden bei der Übungsbesprechung vor dem Gerätehaus in Diesendorf die einzelnen Punkte erörtert und die wesentlichen Fakten dargebracht. Insgesamt nahmen über 100 Feuerwehrmitglieder an der UA - Herbstübung 2012 teil.
Die Bürgermeister der beiden Gemeinden (Hans-Jürgen Resel und Leopold Gruber-Doberer) waren anwesend und konnten sich von der hervorragenden Leistungen und dem Ausbildungsstand der Feuerwehren überzeugen. Bgm. Hans-Jürgen Resel lobte ebenso wie AFKDTSTV (Abschnittskommandant-Stellvertreter) ABI Franz Hiesberger das Engagement der Feuerwehren des Unterabschittes.
Bei Speis und Trank im neuen Geräteshaus der FF Diesendorf ging der Vormittag und somit auch die gemeinsame Übung zu Ende.
zurück zur Übersicht