Herzlich Willkommen bei der Freiwilligen Feuerwehr
Ruprechtshofen
Herzlich Willkommen bei der Freiwilligen Feuerwehr
Ruprechtshofen
 
Kontakt Impressum E-Mail

FEUERWEHRJUGEND - BEWERBE | Samstag, 19. Mai 2012 - Samstag, 23. Juni 2012

Bericht:
Nachdem letztes Jahr ein Großteil der erfolgreichen Bewerbsgruppe Ruprechtshofen - Brunnwiesen in den Aktivstand überstellt wurde, mußte sich die Bewerbsgruppe durch fleißiges üben neu formieren und wieder ein Team werden.

Bereits im Jänner haben wir mit den Vorbereitungen begonnen. Neben der Melder- und Wissenstestausbildung trafen wir uns in den Folgemonaten einmal in der Woche zusätzlich und übten die Standardhandgriffe sowie die Knoten für die Leistungsbewerbe.
Für unsere Feuerwehrjugend wurde es mit dem ersten Bewerb dieses Jahr schon am 19. Mai ernst. Der Abschnittsbewerb in Vestenthal - AFKDO Haag stand am Programm.
Für unsere Gruppe lief es bei diesem Bewerb in Bronze recht gut. Mit einer Angriffszeit von 54 Sekunden erreichten sie trotz eines Fehlers und daher Punkteabzuges zu 1.022,12 Punkten und erreichten so bei den Gästen hinter Winden - Windegg den 2. Platz!
Im Berwerb Silber / Gäste schlug der Fehlerteufel jedoch gleich 3 mal zu. Mit insgesamt 997,59 Punkten blieben sie knapp unter der 1.000 Punkte Marke. Fehler passieren nun mal - :-( leider.

Danach war wieder einen längere Pause bei den Bewerben. Üben, üben, üben stand am Programm, um für die Abschnittsbewerbe und den eigenen Bezirksbewerb bestens gerüstet zu sein.
Aber dann schlug der Wettergott unbarmherzig zu und der Melker Abschnittsbewerb in Albrechtsberg wurde zuerst verschoben und dann ganz abgesagt.

Der Abschnittsbewerb am 16. Juni in St. Leonhard am Forst konnte dann bei traumhaften Wetter ohne Probleme durchgeführt werden. Hier konnte unsere Feuerwehrjugendgruppe wieder einmal ihr Können unter Beweis stellen und erreichte sowohl in Bronze mit 1.034,70 Punkten als auch in Silber mit 1.016,80 Punkten die hervorragenden 1. Plätze! :-)

Der Bezirksbewerb in Mannersdorf musste Aufgrund der Unwetterschäden in Mannersdorf und Hofstetten auf September verschoben werden.

Somit ergab sich die Möglichkeit am Samstag, den 23. Juni gleich 2 Bezirksbewerbe in Amstetten und Scheibbs zu besuchen.
Psychologisch und organisatorisch eine hervorragende Idee - aber mit 105 Fehlerpunkten bei 4 Bewerben an einem Tag war dieser Tag wohl nicht gerade der Beste für unsere Bewerbsgruppe.
In St. Georgen / Y. waren es verschiedene Missverständnisse und kleine Schlampereien, die Fehlerpunkte rasseln ließen. Am Nachmittag war die Motivation für den Bezirksbewerb in Gaming Anfangs noch gut, jedoch nach dem Bronzebewerb mit Drallen und Wassergräben war die Luft draussen und der Silberbewerb war dann doch schon sehr anstrengend und wieder mit ein paar Fehlern gespickt. Müde und traurig ging dieser Bewerbstag zu Ende.

Ausnahme war natürlich unser Kleinster - Alexander Fichtenberg konnte bei allen Bewerben mit guten Zeiten und fehlerfreien Bewerben im Einzelbewerb brillieren!

Doch auch für die Gruppe kommt nach einigen schattigen Tagen wieder die Sonne!
Die Devise lautet, einfach den Kopf nicht hängen lassen und voller Motivation auf die Landesbewerbe in Hürm vorbereiten!
Der Junior Firecup, die Besten Plätze in Bronze und Silber und vielleicht die Qualifizierung für die Bundesbewerbe in Pinkafeld warten auf uns!
:-)
zurück zur Übersicht